GruppenfotoVoller Tatendrang brachen am 4. Oktober 19 Betreuungstutorinnen und -tutoren zum Bildungshaus Maria Beinberg auf, um an der Tutorenfortbildung durch Frau Hein, Frau Keller und Herrn Bauer teilzunehmen. Vor Ort angekommen verteilten die Jugendlichen die Zimmer und die Essensdienste. Dann ging es ans Eingemachte: In einem ersten Themenblock setzten sie sich mit den Eigenschaften auseinander, die einen guten Betreuungstutoren ausmachen. In einem zweiten Block wurden Kooperationsspiele ausgesucht und vorbereitet. Diese wurden von den Tutoren während der beiden Ausbildungstage selbst begeistert gespielt. Nachmittags ging es um die Durchführung von Tutorenprojekten: Nach einer theoretischen Einführung in die Projektarbeit reflektierten die Schüler die Projekte des vergangenen Jahres und planten die Aktionen für das aktuelle Schuljahr. Außerdem wurde eingeteilt, welche Tutoren für welche 5. Klasse zuständig sind. Abschließend wählten man die ersten beiden Tutorensprecher (Daniel Sturm und Gregor Neitzel). Der Abend stand zur freien Verfügung und wurde dazu genutzt, den Lehrern ein romantisches Abendessen zu bereiten :-) und sich auf diversen Zimmerpartys besser kennenzulernen.

Am nächsten Tag stärkten sich alle bei einem üppigen Frühstück. Dann ging es um die rechtlichen Aspekte, die ein Tutor zu berücksichtigen hat. Außerdem verkürzten wir die Zeit bis zur Abfahrt mit Aufräumen und Spielen.

Die Ausbildung hat allen großen Spaß bereitet und unser Gemeinschaftsgefühl gestärkt.

J. Bauer