Immer wieder kann es vorkommen, dass Einzelne oder auch unsere Schulgemeinschaft als Ganze mit Krisen wie Tod und Trauer, Gewalt, Unfällen oder Krankheiten konfrontiert werden. Damit wir in diesen Situationen nicht hilflos sind, sondern den Betroffenen unterstützend zu Seite stehen und zu einer Bewältigung beitragen können, tritt in solchen Fällen ein sogenanntes Schulinternes Kriseninterventionsteam (=SiKiT) zusam­men.

Dieses wird einberufen, wenn unsere Schulgemeinschaft mit schweren Krisen konfrontiert wird. Gemeinsam wird dann beraten, wie die Krisensituation bewältigt sowie schließlich ein Übergang zum Alltag und zur Normalität hergestellt werden kann.

Unser Team setzt sich zusammen aus Schulleitung, Lehrkräften, Sekretärinnen und dem Hausmeister. Die Leitung übt Frau Gradwohl aus, für die Organisation ist Herr Bauer zuständig. Beide sind über das Sekretariat erreichbar.