Die qualifizierte Beratung von Schülern und Eltern in allen Bereichen des Schulalltags ist ein wesentlicher Erziehungsauftrag der Schule. Hierzu zählen:

  •     Lern- und Leistungsschwierigkeiten
  •     Motivations- und Konzentrationsprobleme
  •     Schulängste
  •     Arbeitsverhalten und Lerntechniken
  •     Schullaufbahnberatung
  •     Berufliche Orientierung

Neben den Lehrkräften und der Schulleitung steht insbesondere der ausgebildete Beratungslehrer der Franz-von-Lenbach-Schule, Hr. Moritz, zu diesen und anderen Fragen jederzeit gerne zur Verfügung. Eine Vereinbarung zum Gesprächstermin über das Sekretariat bzw. über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist sinnvoll.

Eine notwendige Grundlage der erfolgreichen Beratung ist das Vertrauen zwischen Ratsuchendem und Berater. Wichtigste Voraussetzungen hierfür sind die Freiwilligkeit und Unabhängigkeit der Beratung sowie Vertraulichkeit und absolute Verschwiegenheit.

Die Schulberater arbeiten mit folgenden Stellen zusammen:

  •     Staatliche Schulberatung im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
  •     Staatliches Gesundheitsamt
  •     Familienberatung
  •     Berater der Fach- und Berufsschulen
  •     Arbeitsamt (regelmäßige Sprechstunden an unserer Schule)

Zusätzliche Informationen erhalten Sie auch unter: www.schulberatung.bayern.de oder telefonisch unter 089 / 98 29 55 120.

Die für uns zuständige Schulpsychologin ist seit November 2016 Fr. Kathrin Scheid von der Paul-Winter-Schule Neuburg, Bahnhofstr. 150. Telefonsprechstunde ist montags von 11:30 - 12:30 Uhr (während der Schulzeit), unter 08431 64369-24 (direkte Durchwahl). Fr. Scheid ist auch per Mail erreichbar unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (oder per Fax über das Sekretariat: 08431 6436912).

Ferner finden Sie auch Im Download-Bereich unserer Website wichtige Adressen und Informtaionen zum Thema Schulberatung.

Sollten Sie Fragen zu LRS bzw. Legasthenie haben, können Sie sich auch an unsere Legasthenie-Beauftragte, Fr. Kather, wenden.

Für Fragen hinsichlich Inklusion stehen Ihnen insbesondere Fr. Gradwohl und Fr. Blasig zur Verfügung.

Außerdem finden Sie zum Themenbereich Bereatung auch einige Informationsblätter im Downloadbereich unserer Website.