Friedensgottesdienst

 OStergottesdienst 2„Krieg, Leid, Schmerzen, Tod, Angst, Kreuz“ - mit diesen Worten begann der ökumenische Gottesdienst, den die Schülerinnen und Schüler der Franz-von-Lenbach-Realschule vor den Osterferien in der Stadtpfarrkirche feierten. Hierbei erinnerten die Jugendlichen an die zahlreichen Konflikte, die sich derzeit weltweit und im Alltag der Menschen ereignen. Damit warfen sie auch die Frage auf, was man gegen Krieg und Terror unternehmen könne. Die Schüler erinnerten in diesem Zusammenhang auch an die Leidensgeschichte Jesu und betonten, dass Gewalt nicht mit Gegengewalt gelöst werden könne. In den anschließenden Fürbitten beteten sie für den Frieden und zündeten Lichter des Friedens an.

 

 OStergottesdienst 4Meditation zu Beginn der Fastenzeit

Vorbereitet auf den Gottesdienst hatten sich die Schüler in Meditationen, die zu Beginn der Fastenzeit im Religionsunterricht durchgeführt wurden: In einer meditativen Lebensreflexion überlegten sie, wann und wo sie Mauern in ihrem Leben aufbauen. Diese Situationen stellten sie bildlich auf einem lebensgroßen Kreuz dar, das auch den Mittelpunkt des Gottesdienstes bildete.

 

Time-out

Ein weiterer Bestandteil war auch wieder die besinnliche Pause „Time-out“, die jeden Freitag im schuleigenen Stille- und Meditationsraum angeboten wurde: Verschiedene Lehrkräfte lesen bei Stille, Kerzenschein und Musik eine Geschichte vor, führen eine Fantasiereise durch oder leiten zu einer Meditation an. Das Angebot ist freiwillig und wird von Schülern aller Altersstufen angenommen.                                                             J. Bauer