Auch für Schüler der Realschule besteht die Möglichkeit am qualifizierenden Hauptschulabschluss teilzunehmen.Die Anmeldung muss bis spätestens 1. März an der zuständigen Mittelschule (abhängig vom Wohnort) vorgenommen werden. Achtung: Manche Mittelschulen setzen auch einen früheren Anmeldeschluss.

Informationen zum Quali für Externe finden sich auf der Seite der bayerischen Schulberatungsstelle hier.

Dabei sind einige Punkte zu bedenken:

  • Schüler der Realschule legen den Abschluss als "Externe" ab, d. h. die in den Prüfungen erbrachten Noten sind gleichzeitig die Endnoten der Prüfung. Es liegen keine Jahresfortgangsnoten aus der Mittelschule vor.
  • Die Prüfungen finden meist Ende Juni statt. Da hier einige Prüfungen zu absolvieren sind, ergeben sich hohe Fehlzeiten an der Realschule. Den verpassten Stoff muss man schnellstmöglich nachlernen, gegebenenfalls verpasste Leistungsnachweise nachholen.
  • Wer am Quali teilnimmt, muss für jede Qualiprüfung, die zur Abwesenheit an der Realschule führt, rechtzeitig vorab eine Befreiung an der Realschule beantragen.
  • Es empfiehlt sich rechtzeitig das Gespräch mit der Mittelschule zu suchen, um sich über die Anforderungen in der Prüfung, insbesondere auch in den mündlichen Prüfungen, zu informieren. Die Inhalte der schriftlichen Prüfungen sind nicht mit dem Stoff der 9. Klasse Realschule deckungsgleich (vor allem nicht in Mathematik). Wer die Prüfung absolviert nach dem Motto: "Als Realschüler mache ich das mit links", kann eine böse Überraschung erleben. Nur etwa 40 % bis 60 % der extern teilnehmenden Schüler bestehen die Prüfung.

Mit diesen Hinweisen soll verdeutlich werden, dass man sich die Teilnahme am externen Quali gut überlegen sollte. Hilfreich ist es sicher auch, diesen Weg mit dem Klassenleiter und/oder dem Beratungslehrer, Hr. Moritz, zu besprechen.