DSC 0027Auch in diesem Schuljahr stattete der waschechte Waliser Jim Wingate den Schülerinnen und Schülern der 5. bis 7. Jahrgangsstufe der FvLS wieder einen Besuch ab. Als die Jungen und Mädchen davon hörten, dass Jim auch dieses Jahr wieder zu uns kommt, stieg in ihnen die Neugier, was er wohl dieses Mal für Geschichten dabei hat.

Viele Schüler kennen den „storyteller“ aus Wales bereits. Sein Markenzeichen ist die pinke Stoffblume, die er an seiner Hemdtasche trägt. Nachdem der charmante Waliser jeden Schüler persönlich mit einem Handschlag begrüßt geht es auch schon mit der ersten Geschichte los. Ganz ohne Frage – natürlich alles komplett auf Englisch. Jim amüsiert sein Publikum mit Geschichten aus aller Welt. Wichtig hierbei: seine Geschichten wurden nie aufgeschrieben, sondern jeweils von einer Generation zur nächsten mündlich überliefert. So erhält Jim Wingate die Tradition des „storytelling“.


Mit seinen skurrilen, teils gruseligen oder auch witzigen Geschichten schaffte es der walisische Storyteller auch dieses Mal wieder, die Schüler der 5. bis 7. Klassen in seinen Bann zu ziehen. Egal ob Horrorgeschichte oder Love-Story – dem Energiebündel Jim gelingt dies vor allem durch seine mitreißende Mimik und Gestik. Ganz getreu seinem Motto „Mach mit, mach mit!“ animiert er die Schüler zum Mitspielen und bietet ihnen so eine Abwechslung zum alltäglichen Englischunterricht und einen etwas anderen Zugang zur Fremdsprache.

Die Schüler und auch ihre Lehrkräfte schlüpften in verschiedene Rollen und verwandelten sich in Adler und allerlei anderes Getier, Liebespaare, König und Königin, aber auch in Bauern, Mütter und Väter. Mit einfachen Mitteln, wie einem bunten Schal oder anderen Requisiten macht Jim seine Geschichten noch anschaulicher und schafft es immer wieder, dass sich die Teenager in ihre Rolle hineinversetzen.

   
Durch seine spontane, unbeschreibliche Art  und seine Umgangsweise mit den Schülern gelingt es Jim Wingate die Geschichten lebendig und mitreißend zu gestalten. Bei jedem Vortrag sind die Erzählungen dadurch ein bisschen unterschiedlich.


Mit einem „Bye, Jim. We hope you’ll be back next year“ verabschiedeten sich die Schüler von dem witzigen Waliser mit der pinken Stoffblume.

Jessica Hauschka

DSC 0009  DSC 0037  DSC 0057 
 DSC 0066  DSC 0075  DSC 0078