MINT-Fächer

Was ist MINT?

Unter dem Ausdruck „MINT“ versteht man den Fachbereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. An der Franz-von-Lenbach-Schule versuchen wir seit einigen Jahren den Bereich durch verschiedene Maßnahmen zu stärken. Dazu gehört insbesondere 

- die 5. Klassen bereits für das Expermientieren zu begeistern vgl. "MINT-Stunden" (Nähere Infos dazu hier)

- der Besuch des MINT-Schullandheims in den 6. Klasse, möglichst vor der Wahl der Wahlpflichtfächer

- in den Physik- und Chemie-Stunden die Schüler wann immer möglich selbst experimentieren zu lassen.Vor allem in der Gruppe I (mathematisch-naturwissenschaftlicher Bereich) wird hier großer Wert gelegt.

siegerballon„Baue eine Konstruktion, mit der ein Ei möglichst lange in der Luft bleibt.“ Dieser Herausforderung stellten sich 15 Teams beim diesjährigen Egg-Race-Wettbewerb. Vom einfachen Fallschirm bis zum komplizierten Propeller war alles dabei, um das Ei sicher vom Fenster des Boulderraums bis zum Pausenhof zu befördern, denn kaputt gehen durfte es nicht.

Sechs Stockwerke, rund fünfzig Ausstellungen und dazu noch Vorführungen – da dürfte es den Schülern der Klassen 7a, 7c und 8a im Deutschen Museum nicht langweilig geworden sein.

Zwei Highlights des Tages waren sicherlich das Bergwerk und die Blitze-Show an der Hochspannungsanlage.

Die Klassen 7a und 8a hatten im Rahmen des Physikunterrichts im naturwissenschaftlichen Zweig außerdem noch Schulklassenführungen.

20180319 20384220180319 144557Die Klassen 6b und 6c waren im März im MINT-Schullandheim in Waldkraiburg. Dort hatten sie einerseits Freizeit und Spaß in der Klassengemeinschaft, andererseits sammelten sie weitere Erfahrungen mit den Naturwissenschaften. In der Freizeit war es winterlich kalt, da kam die Fackelwanderung gerade recht. Berührung mit den Naturwissenschaften hatten die Schüler durch das Experimentieren vor allem im Bereich Chemie (Blaukrautindikator mit selbstgemachten Blaukrautsaft und Stärkenachweis), abgerundet durch einen Besuch bei der Firma Wacker Chemie. Im Anschluss daran besichtigten sie noch die längste Burg Europas und das interaktive Stadtmuseum in Burghausen.

Veronika Arzberger, Veronika Dengler

20171222 082810 resized
Frau Kastner hat unseren Schülern eine spannende Adventszeit beschert. Es gab jeden Tag ein Matherätsel zu lösen. Die besten Rechenfüchse erhielten, nach Jahrgangsstufen aufgeteilt, am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien ihre wohlverdienten Preise ! Die Gewinner waren Jens Zaigler aus der 10 a und Alexander Falk aus der 5 c.
Herbert Pohl

Wie berichtet haben unsere Schüler (vor allem Julian Winkler und Enrique Villamayor) Schulkreiden und Kreiden weiterer Marken intensiv getestet und am Wettbewerb „Jugend testet“ teilgenommen. Jetzt steht das Ergebnis fest: Von 477 Teilnehmern haben sie sich einen Platz unter den besten 50 verdient! Neben einer kleinen Anerkennung von Stiftung Warentest erhielten sie von unserer Schule noch einen großzügigen Preis: Bei einem ausgiebigen Kinobesuch können sie ihren Erfolg noch ein bisschen feiern. Herzlichen Glückwunsch!