Musik an der Franz-von-Lenbach-Schule

Das musikalische Leben an der FvLS fußt auf mehreren Stützpfeilern. In erster Linie ist da natürlich der Musikunterricht, zweistündig in der 5. und 6. Jahrgangsstufe, in den höheren Klassen einstündig. An dieser Stelle präsentieren wir handwerkliche Arbeiten, die im Klassenunterricht entstehen, Berichte über gemeinsame musikalische Unternehmungen und sonstige vielfältige musikalischen Klassenaktivitäten.

Daneben gibt es immer wieder Neues von den beiden Bläserklassen 5a und 6a, die mit zahlreichen Auftritten oft auch außerhalb der Schule aktiv werden.

Nicht zu vergessen sind auch die News von der Schulband, die schon so manches Mal die Aula zum Kochen gebracht hat und die in den letzten Jahren auch mit großem Erfolg bei einigen außerschulischen Konzerten aufgetreten ist.

Barbara Scheer, Fachbetreuung Musik

Angeregt durch Carl Orffs Oper „Die Kluge“ hat sich die Klasse 5b Gedanken gemacht, wie das Bühnenbild zu den einzelnen Szenen aussehen könnte. Die Modelle „Oper im Schuhkarton“ zeigen die einzelnen Bühnenbilder, die in Gruppenarbeit entstanden:

 20170131 125109

Kerker

20170131 125214

Thronsaal

20170131 125241

Wirtshaus

20170131 124936

Bauernstube

20170131 124914

Marktplatz

 

Barbara Scheer




                                     

schweinachtsmann Plakat2016 12 07 19.10.22Spätestens seit dem ersten Advent begleiten uns Weihnachtslieder auf Schritt und Tritt. An der Franz-von-Lenbach-Schule war das aber schon seit Oktober der Fall, denn die Bläserklasse 6 a und das Schulorchester bereiteten sich ja auf die bevorstehenden Auftritte im Advent vor. Und auch in diesem Jahr stand ein volles Programm an.
Den Auftakt machte die Bläserklasse 6 a auf dem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt auf dem Moarbauernhof in Linden. Während es draußen schon dämmerte, standen die jungen Schülerinnen und Schüler mit ihren Instrumenten gut geschützt im Eingang einer großen Scheune, stilecht auf Stroh, und erfreuten die Besucher mit traditionellen Weihnachtsliedern wie „O du fröhliche“ oder „Alle Jahre wieder“. Aber auch  Melodien im modernen Gewand waren zu hören, beispielsweise das unvermeidliche  „Jingle bells“ oder „Up On The Housetop“.
Auch auf dem Christkindlmarkt in Schrobenhausen konnten die 10 Blechbläser und 12 Holzbläser ihre Zuhörer in Adventsstimmung versetzen. Diesmal präsentierten sich die  Schülerinnen und Schüler auch in einzelnen Instrumentengruppen mit mehrstimmigen fröhlichen Weihnachtsliedern.
Der größte Auftritt im Advent fand jedoch in der Franz-von-Lenbach-Schule selbst statt: „Der Schweinachtsmann“ von der Neuen Mittelschule Perg. Die Bläserklasse 6 a und das Schulorchester bestritten hier die Hälfte des Programms und umrahmten das Musical musikalisch. 2016 12 07 20.02.57Das Schulorchester wartete dabei mit swingenden Weihnachtsmelodien im Bigband-Stil auf. Trotz der geringen Besetzung von nur 15 Schülern zeigte sich das Ensemble  bei  Stücken wie „Holly Jolly Christmas“ oder „Rockin‘ Around The Christmas Tree“ klangstark und spielfreudig. Besonders hervorzuheben ist Jakob Reisner, der bei „Driving Test“ zahlreiche Solostellen am Schlagzeug meisterte und gekonnt improvisierte. Darüber hinaus sprang er auch bei der Musicalaufführung am Drumset ein und ersetzte den österreichischen Schlagzeuger, der leider nicht mitfahren konnte.
Nun steht noch ein Auftritt in einem Seniorenheim bevor, wo es eine feierliche Stunde mit Weihnachtsliedern und besinnlichen Texten geben wird.

Barbara Scheer

2016 12 07 19.17.39 2016 12 07 20.05.58 2016 12 07 20.15.15

Die Schülerinnen und Schüler der Bläaserklasse 5a haben ihre Instrumente gewählt und können schon die ersten Töne spielen. Heuer gibt es in der neuen Bläserklasse 5a 3 Trompeten, 2 Posaunen, 1 Euphonium, 1 Tuba, 2 Querflöten, 2 Saxophone und 3 Klarinetten.

Barbara Scheer

20161013 124801 20161013 124816

20161011 105143Auch in diesem Jahr war wieder die Kinderoper „Papageno“ aus Wien zu Gast an der FvLS. Für alle 5. und 6. Klassen wurde Mozarts Oper „Die Zauberflöte“ gespielt. Die drei Sänger der Kinderoper zeigten eindrucksvoll, wie man diese beliebte Oper in so geringer Besetzung (Sopranistin, Tenor, Bass) eindringlich und anschaulich auf die Bühne bringen kann. 15 Schüler übernahmen größere und kleinere Rollen und agierten, von den Schauspielern sicher geführt, als Figuren der Oper, wie zum Beispiel als Papageno, Königin der Nacht oder Sarastro. Die Texte und Arien wurden von den Sängern künstlerisch sehr hochwertig und ausdrucksstark vorgetragen. Trotz der schülerverträglich stark gekürzten Fassung war der Inhalt klar erfassbar, der tiefere Sinn, nämlich der Sieg der Liebe als stärkste Kraft auf Erden, wurde allen Schülern deutlich.

Barbara Scheer

  20161011 110004 20161011 103508