Meins wird deins - Kleiderspende zu St. Martin

Auch in diesem Jahr findet wieder unsere alljährliche Kleiderspende „Meins wird deins“ zugunsten der „Aktion Hoffnung“ statt:

Wir suchen nicht mehr benötigte, aber gut erhaltene Kleidungsstücke für Kinder und Erwachsene.
In unserer Schule werden wir die Kleidung sammeln, gemeinsam in Kartons verpacken und der „Aktion Hoffnung“ zukommen lassen.

Der Erlös ist bestimmt für die Fürsorge und Ausbildung von Kindern in Peru:
Kinder mit geistiger und körperlicher Beeinträchtigung in Lima in Peru stehen im Jahr 2018 im Mittelpunkt der Aktion.
Sie werden oft von ihren Familien versteckt, vernachlässigt oder sogar ausgesetzt. So haben sie kaum eine Chance, eine schulische Förderung oder gar eine Ausbildung zu erhalten.

Entgegengenommen werden die Kleidungen am Montag, 12.11., Dienstag, 13.11., und Mittwoch, 14.11.:
   * entweder vor Unterrichtsbeginn (07.55 bis 08.05 Uhr)
   * oder in der großen Pause (09.45 bis 09.55 Uhr),
   * jeweils in der Alten Aula (bei den Schülerinnen und Schülern der Klasse 7c)

 

Schon jetzt vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Johannes Bauer

 

Time-out in der Fastenzeit

Timeout 2

Ein besonderes Highlight wird während der Fastenzeit an unserer Realschule angeboten: Vier Lehrerinnen und Lehrer laden die Schülerinnen und Schüler an den fünf Freitagen vor den Osterferien zur besinnlichen Pause Time-out ein: Im Meditationsraum lesen sie bei Stille, Kerzenschein und Musik eine Geschichte vor, führen eine Fantasiereise durch oder leiten zu einer Meditation an. Die Kinder und Jugendlichen sitzen dabei im Kreis um die besonders gestaltete Mitte, machen es sich auf Decken gemütlich und lauschen den Impulsen. Das Angebot ist mittlerweile ein fester und beliebter Bestandteil des Schullebens. Es ist freiwillig und wird von zahlreichen Schülern angenommen. Ca. 20 bis 30 Kinder und Jugendliche aus allen Jahrgangsstufen und Konfessionen nehmen regelmäßig teil: Der Fünftklässler sitzt neben dem Zehntklässler und gemeinsam genießen sie es, einfach mal zu entspannen, den eignen Gedanken nachzugehen oder eine Auszeit vom täglichen Stress zu nehmen. Und dann geht es wieder weiter mit dem Unterricht – frisch gestärkt durch 10 Minuten Auszeit.

 Text: Johannes Bauer, Foto: Regine Pflugmacher

Projekt "Schüler gestalten Bibelseiten"

Die Schüler der Klasse 5c gestalteten im Rahmen des Religionsunterrichtes eigene Bibelseiten: Dazu suchten sie sich im Vorfeld eine geeignete Bibelstelle aus und gestalteten diese dann auf besondere Weise mit Verzierungen, besonderer Schriftart und geeigneten Bildern. Als Vorlage dienten Auszüge aus der berühmten Bibel von Johannes Gutenberg. Diese entstand zwischen 1452 und 1454 in Mainz. Zudem begründeten die Fünftklässler ihre Auswahl und legten die Bedeutung der Bibelstelle für ihr Leben dar.

J. Bauer

Bibelseite 0002

Bibelseite 0001

 

Bibelseite

 

 

Geschichten und Meditation bei Kerzenschein, Musik und Stille

time out 1An den vier Freitagen vor den Weihnachtsferien fand wieder die beliebte Time-out-Pause statt: Zwischen 20 und 30 Schüler trafen sich in der großen Pause im Meditationsraum bei Kerzenschein und besinnlich-meditativer Musik. Dazu wurde von den Lehrkräften, passend zur Vorweihnachtszeit, eine Geschichte vorgelesen oder eine Meditation abgehalten. Toll, dass diese Art der Pause von so vielen Schülern angenommen wird. Der nächste Durchgang findet dann in der Fastenzeit vor den Osterferien statt. Wir freuen uns schon auf euch!       Johannes Bauer

 

 

10.Klässler sammeln Kleider für bedürftige Kinder in Indien

 

Auch in diesem Jahr fand an der Franz-von-Lenbach-Realschule anlässlich des Martins-Tages wieder unsere jährliche Kleidersammlung unter dem Motto „Meins wird deins“ statt. Schüler der Klassen 10c und 10d sammelten im Rahmen des Religionsunterrichtes gut erhaltene Kleidungsstücke, verpackten diese in Kartons und ließen sie der Aktion Hoffnung zukommen. Diese verkauft die Kleidungen in ihren Secondhandshops.

Der Erlös kommt schließlich arbeitende Kindern in Indien zugute: Schätzungsweise 60 Millionen Mädchen und Jungen müssen zum Familieneinkommen beitragen und können deswegen keine Schule besuchen. Sie sollen im Don Bosco-Zentrum in Balprafulta in Mumbai in Abendkursen ausgebildet werden.

Allen Spendern möchten wir an dieser Stelle recht herzlich danken!

Johannes Bauer