Lesen macht Spaß!

Dies bewiesen die diesjährigen Teilnehmer des Vorlesewettbewerbs für die fünften und sechsten Klassen an der Franz- von Lenbach-Schule in Schrobenhausen. Sie boten ein buntes Programm aus den Bereichen Abenteuer, Krimi und Freundschaft dar und zogen damit Publikum und Jury in ihren Bann. Umrahmt wurde der Wettbewerb von weihnachtlichen Klängen der Bläserklasse der Schule. Auch in diesem Jahr war die Entscheidung für die Jury, die wieder aus Vertretern des Elternbeirats, des örtlichen Buchhandels, der Schulleitung und der Schüler bestand, nicht leicht. Am Ende entschieden Dominik Weiß für die fünften Klassen und Valentin Limberger für die sechsten Klassen den Wettbewerb für sich. Die Preise wurden wie schon die Jahre zuvor großzügig vom Elternbeirat gestiftet und von der Schulleitung überreicht.

(D. Hein, S. Kather)

Lesewettbewerb

 

Klasse 7c sammelt Kleider für Flüchtlingskinder im Libanon

meins wird deins IAuch in diesem Jahr fand an unserer Realschule anlässlich des Martins-Tages wieder die jährliche Kleidersammlung unter dem Motto „Meins wird  deins“ statt.

Die Schüler der Klasse 7c sammelten im Rahmen des Religionsunterrichtes gut erhaltene Kleidungsstücke, verpackten diese in Kartons und ließen sie  der Aktion Hoffnung zukommen. Diese verkauft die Kleidungen in ihren Secondhandshops.

Der Erlös kommt in diesem Jahr Flüchtlingskindern im Libanon zugute: In der Bekaa-Ebene werden drei Zentren unterstützt, in denen Kinder und  Jugendliche unterrichtet werden und ihnen eine sinnvolle Freizeitgestaltung angeboten wird.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern sowie den Sammlern aus der Klasse 7c.

Johannes Bauer

Aktion Hofffnung Gruppenbild

Streitschlichterseminar in Maria Beinberg

Im Oktober verbrachten 13 bereits erfahrene und sieben „neue“ Streitschlichter mit Frau Grabmaier und Frau Geßmann zwei Tage im Tagungshaus in Maria Beinberg. 

Die neuen Streitschlichter begannen mit ihrer Ausbildung zum Streitschlichter. Die „Alten“ wiederholten in der Zeit bereits bekannte Techniken, wie das aktive Zuhören oder das Spiegeln von Gefühlen. Bei Rollenspielen zum Schlichtungsgespräch zeigten sie in gelungenen Beispielen, wie die Arbeit bei der Schülerschlichtung ablaufen sollte. Mit verschiedenen Aktionen zur Teambildung und diversen Spielen, wie dem „Gordischen Knoten“ und dem „Kotzendem Känguru“ konnte sich die Gruppe besser kennenlernen. Außerdem wurde zusammen ein neues Streitschlichterkonzept erarbeitet. Ab diesem Schuljahr gibt es an unserer Schule für jede 5. und jede 6. Klasse zwei bis drei persönliche Streitschlichter, an die sich die Schüler im Konfliktfall wenden können. Inzwischen haben sich die Streitschlichter auch schon bei ihren Klassen vorgestellt. Außerdem wurde für die 5. und 6. Klassen ein „Sozialtag“ geplant. An diesem Tag möchten die Streitschlichter ihre Tätigkeit vorstellen und mit Aktionen und Spielen die Klassengemeinschaft der kleineren Mitschüler stärken.

 

Streitschlichter1
Streitschlichter2
Streitschlichter1
Streitschlichter2
1/2