Schultheater am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien spielte die Theatergruppe der Franz-von-Lenbach-Schule unter Leitung von Christine Deiser für einige Klassen eine Bearbeitung des Stücks „Die Weihnachtskonferenz“. Darin treffen sich verschiedene „Geschenkebringer“ - bekannte Figuren wie der Weihnachtsmann und das Christkind, aber auch bei uns eher unbekannte Figuren wie Väterchen Frost oder die Hexe Befana. Sie sollen sich auf der Konferenz auf eine Figur und ein festes Datum einigen, um so in der globalisierten Welt für mehr Einheitlichkeit und Einfachheit zu sorgen. Allerdings haben die Konferenzveranstalter nicht mit der Hartnäckigkeit der verschiedenen Figuren gerechnet – niemand hält sich für verzichtbar und möchte gerne wegrationalisiert werden! Und so einigen sich die Teilnehmer letztendlich darauf, dass jeder von ihnen seine Daseinsberechtigung hat, denn es geht um mehr als um ein reines Geschenkeübermitteln.

Die Theaterspieler konnten im Verlauf des kurzweiligen Stückes zeigen, dass sie sich trotz schwieriger Bedingungen im Vorfeld gut vorbereitet hatten und es gelang ihnen, die Zuschauer mit ihrer Spielfreude mitzureißen. Erst am Vortag musste die Theatergruppe einen Rückschlag einstecken, als sich eine der unverzichtbaren Figuren krankgemeldet hatte – glücklicherweise sprang ganz spontan ein Schüler ein, der damit eine Aufführung erst ermöglichte. Die Veranstaltungstechnik sorgte professionell für Licht und Ton, so dass die Spieler auch bis in die letzte Reihe gut zu verstehen waren.

DSC04132
DSC04162
DSC04132
DSC04162
1/2

Auszeit im Klassenzimmer - time out mal anders

Nachdem wir auch in der diesjährigen Adventszeit unsere beliebte Pausenauszeit "time out"

pandemiebedingt nicht während der Pause in durchmischten Gruppen abhalten konnten, verlagerten wir unser Angebot in das Klassenzimmer.  

Einmal in der Woche wurde von den Lehrkräften, passend zur Vorweihnachtszeit, eine Geschichte vorgelesen oder eine Meditation abgehalten.

Die Schülerinnen und Schüler erhielten so die Gelegenheit, einmal innezuhalten, nachzudenken, abzuschalten und sich zu entspannen.

Wir hoffen, dass unsere Geschichten vielen Schülern gefallen haben, und freuen uns schon auf das nächste Mal.

Daniela Hein, Regine Pflugmacher, Sabine Schmidtner, Johannes Bauer

Tu-was-Plakate: Für unsere Schöpfung

Die Schüler der Klassen 9a behandelten im Rahmen des Religionsunterrichtes das Thema "Schöpfung".

Dabei lernten sie den ersten Schöpfungsbericht kennen und setzten sich mit Beispielen der Umweltverschmutzung auseinander.

Abschließend entwarfen sie Tu-was-Plakate, auf denen sie Vorschläge unterbreiteten, wie man sich für unsere Schöpfung einsetzen kann.

Diese wurden im Plenum vorgetragen und besprochen. Hier einige Beispiele:

Johannes Bauer 

Schpfung_1_2
Schpfung_3
Schpfung_4
Schpfung_5
Schpfung_6
Schpfung_7
Schpfung_9
1/7